WikiStammtisch Episode 0018 mit Manfred Höfert

Manfred Höfert. Foto: Sebastian Wallroth. Lizenz: CC-BY-4,0

Manfred Höfert (li). Foto: Sebastian Wallroth. Lizenz: CC-BY-4,0

Das Gespräch mit Manfred Höfert fand in der Berliner Kneipe Zur Letzten Instanz statt. Das Mikrofon stand einfach auf dem Tisch und lief die ganze Zeit. Damit kommt diese Episode einem Wiki-Stammtisch am nächsten – auf Kosten der Aufnahmequalität.

Manfred Höfert

Dr. Manfred Höfert hat in München Physik studiert und arbeitete die meiste Zeit seines Lebens am CERN, der Europäischen Organisation für Kernforschung in Genf, zuletzt als Leiter der Abteilung Strahlenschutz. Er erlebte dort unter anderem live die Entstehung des WWW mit, das durch seine Kollegen Robert Cailliau und Tim Berners-Lee begründet wurde.

Nach seiner Pensionierung wechselt er Stand- und Spielbein, zog nach Freiburg und widmete sich der Geschichtsforschung. Auf seiner Website schreibt Manfred über die Geschichte Freiburgs, die Badische Revolution, die Deutsche Physik, Heisenberg, Einstein, die Zähringer und vieles andere.

Viele Themen seiner privaten Website hat Manfred Höfert unter dem Benutzernamen Red Baron 2 in die Wikipedia übertragen.

In seinem Blog sinniert Manfred auf englisch über dies und das und beschreibt, was er auf seinen Reisen erlebt.

Auswahl an Gesprächsthemen

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

1 Kommentar

  1. @MInkorrekt “Ich folge zwei theoretischen Physikern um die Dreissig”! Meint er wohl Euch? 🙂
    https://t.co/NvDX4qpYhB

Kommentar verfassen