Schlagwort: wikidata

Abraham Taherivand und Wenke Storn bei der 3. Wikidata Geburtstagsparty bei Wikimedia Deutschland

WikiStammtisch Episode 0060 mit Abraham Taherivand

Abraham Taherivand und Sebastian Wallroth sprechen über den Werdegang und die Zukunftsvisionen des Geschäftsführenden Vorstands von Wikimedia Deutschland.

Nordfuchs, japanische Unterart des Rotfuchses im Schnee auf Hokkaido, Japan. Foto: Shiretoko-Shari Tourist Association. Lizenz: Attribution

WikiStammtisch Episode 0053 mit Jakob Voß

Jakob Voß und Sebastian Wallroth unterhalten sich über die Faszination von Verlinkungen, Wikipedistik, das Wikipedia-Gen und die Zukunft der Bibliotheken

Schwarzer Holunder (Schwarz Holder). Foto: JeLuF. Lizenz: CC-BY-SA-1.0

WikiStammtisch Episode 0052 mit Holder

Holder und Sebastian Wallroth sprechen über Wikipedias für gefährdete Sprachen, einen normaler Wikipedia-Arbeitstag und Lagerfeuer ohne Streichhölzer

Mattia Preti: Concert. etwa 1630. Public Domain

WikiStammtisch Episode 0051 mit Toter Alter Mann

Toter Alter Mann spricht über Schreibwettbewerbe, Pilze, Lesenswerte Artikel, Administratoren, das Schiedsgericht, Gentechnik, Theater und Demut.

Traffic sign (speed) during night. Foto: Konstantin. Lizenz: CC-BY-SA-3.0

WikiStammtisch Episode 0050 Jubiläum

50. Episode mit Rückblick auf die vergangenen 24 Episoden und netten Gesprächen mit Gästen aus aller Welt, zum Beispiel Mazedonien

Sir Nigel Shadbolt, Lydia Pintscher, Magnus Manske und Sir Tim Berners-Lee bei der Open Data Awards Gala 2014. Foto: Open Data Institute. Lizenz: CC-BY-SA-2.0

WikiStammtisch Episode 0043 mit Magnus Manske

Magnus Manske und Sebastian Wallroth reden über Nupedia, Mediawiki, Bots, Tools, Wikidata, Reasonator, das Wikidataspiel und Mücken

Wikimania 2013, Erik Möller's thank you speech to Sue Gardner. Foto: PierreSelim. Lizenz: CC-BY-3.0

WikiStammtisch Episode 0036 mit Erik Möller

Erik Möller und Sebastian Wallroth sprechen über die Wikimedia Foundation, Softwareentwicklung und Freie Benutzerbewertungen

Martin Zeise, CC-BY-SA-3.0

WikiStammtisch Episode 0035 mit Martin Zeise

Martin Zeise (Benutzer:Mazbln) und Sebastian Wallroth sprechen über Nationalismus in der Wikipedia, Radwanderungen und die Satzung von Wikimedia Deutschland

Benutzer:Queryzo. Foto: Sebastian Wallroth. Lizenz: CC-BY-4.0

WikiStammtisch Episode 0030 mit Benutzer:Queryzo

Benutzer:Queryzo und Sebastian Wallroth unterhalten sich über Wikipedia-Redaktionen, Admins, Wikipedianer-Treffen und Löschanträge

Roland Unger am Wasserbergs des Djedefre. Foto: Roland Unger Lizenz: CC-BY-SA-4.0

WikiStammtisch Episode 0020 mit Roland Unger

Roland Unger und Sebastian Wallroth sprechen über Wikivoyage, Wikitravel, Kiwix, dynamische Karten in der Wikipedia und Ägypten

Lydia Pintscher. Foto: VGrigas (WMF). Lizenz: CC-BY-SA-3.0

WikiStammtisch Episode 0019 mit Lydia Pintscher

Lydia Pintscher und Sebastian Wallroth sprechen über Wikidata, die Kuschligkeit der KDE-Community, die Ehefrau des Eiffelturms und Pavel Richter

Emmanuel Engelhart. Foto: Wikimedia Israel. Lizenz: CC-BY-SA 2.0

WikiStammtisch Episode 0017 mit Emmanuel Engelhart

Emmanuel Engelhart und Sebastian Wallroth reden über Kiwix, die französische Wikipedia, Zensur, lahmes Internet und die Arbeit in Freien Softwareprojekten

Mitgliederversammlung Wikimedia Deutschland 2009 in Berlin. Foto: Ziko, CC-BY-SA-3.0

WikiStammtisch Episode 0015 mit Debora Weber-Wulff

Debora Weber-Wulff und Sebastian Wallroth unterhalten sich über Frauenstudiengänge, Herrn zu Guttenberg, Frau Schavan und WikiData

Markus Franz

WikiStammtisch Episode 0009 mit Markus Franz

Markus Franz und Sebastian Wallroth sprechen über Bezahltes Schreiben und warum Wikipedianer persönlich nett und in der Wikipedia so Scheiße sein können.

WikiStammtisch Episode 0005 mit Jens Best

Jens Best und Sebastian Wallroth reden über Erfahrungen, die man beim Schreiben in der Wikipedia sammeln kann, die Geschichte der Stadt Frankfurt (Oder) und der Rechtspopulist Norbert Hofer, Quellen zur Riester-Rente, WikiData und die Städtische Sparkasse Sindelfingen, Magnus Manske und die WikiCON